Hackschnitzelheizung Test – Jetzt nachhaltig und kostengünstig heizen

Ein warmes Zuhause ist heutzutage vor allem eins: teuer! In Anbetracht der stetig steigenden Öl- und Gaspreise schlägt die Bevölkerung hilfesuchend die Hände über den Kopf zusammen und sucht verzweifelt nach lohnenswerten Alternativen. Während sich der eine flugs einen Kaminofen ins Wohnzimmer stellt und von da an körbeweise Scheitholz herumschleppt, sucht der andere nach einer bequemeren Lösung, die ebenfalls mit günstiger Biomasse betrieben werden kann. Die Hackschnitzelheizung ist eine dieser cleveren Heizungs-Optionen. Vollautomatisch und mit biogenen Festbrennstoffen befeuert, liefert sie wohlige Wärme und schützt effektiv Umwelt und Geldbeutel des Betreibers. Doch sind Hackschnitzelheizungen nicht für Jedermann die optimale Lösung in Sachen Heizungssysteme. Das Funktionsprinzip einer Hackschnitzelheizung ist recht simpel. Wie bei einer Pelletheizung wird Brennstoff in eine Brennkammer eingeschoben. Die durch den Verbrennungsvorgang entstehende Hitze erwärmt Wasser in einem integrierten Kessel. Das erhitzte Wasser wird in den Heizkreislauf eingespeist, der durch das Gebäude verläuft und die Wärme bei Bedarf an die Räume abgibt. In dem Heizsystem der Hackschnitzelheizung ist gewöhnlich ein Warmwasserspeicher eingebunden, der überschüssige Wärme effektiv speichert und erst dann abgibt, wenn sie benötigt wird. Nur wenn der Heizkessel aus einer vollschamottierten Brennkammer samt Lambdasondenregelgung besteht, kann auf einen Speicher verzichtet werden.

Der Hackschnitzelheizung Test: 5 Modelle im großen Vergleich

 LeistungBreiteTiefeHöheWirkungsgradPreis in EUR (eBay)
2in1 Hackschnitzel Pelletsheizung 35-50kW-Dual (Zum Testbericht)35-50 kW750mm1130mm1660mm< 84%6.999,00 EUR
Biomasseheizung-Hackschnitzelanlage KSM 375 (Zum Testbericht)38 kW620mm1050mm1550mm< 91%14.999,00 EUR
Hackschnitzelheizung Allesbrenner Moderator (Zum Testbericht)200 kW1410mm2600mm1650mm78-80%11.544,00 EUR
Hackschnitzelheizung Pellets 65 kW (Zum Testbericht)65 kW770mm1050mm1530mm< 93,1%22.848,00 EUR
Hackschnitzelheizung Master M Uni 50 kW (Zum Testbericht)50 kW1375mm680mm1515mm< 86%5.612,00 EUR

Heizen mit Hackschnitzel – so funktioniert´s

Als Brennmaterial dienen hölzerne Hackschnitzel, die keiner besonderen Qualität oder Verarbeitung, wie beispielsweise die gepressten Holzpellets bei der Pelletheizung, bedürfen. Und genau das ist der Clou einer Hackschnitzelheizung! Denn so kommen nicht nur hochwertiges Scheitholz für die Schnitzelproduktion infrage, sondern auch preisgünstige Holzabfälle, Restbestände oder scheinbar unnützes Brachholz aus dem Wald. Einige Heizkessel kommen sogar mit noch feuchten Schnitzeln aus ganz frischem Holz zurecht. Hackschnitzel sind somit im Vergleich zu anderem Heizmaterial äußerst preiswert und einfach herzustellen. Im Vergleich zu Erdöl oder Erdgas sind Holzhackschnitzel rund dreimal so günstig. Da der Rohstoff Holz hierzulande nachhaltig angebaut wird, ist auch in weiter Zukunft mit einer stabilen Preislage zu rechnen.

Wie werden Hackschnitzel gemacht (Video)



Darüber hinaus ist das automatische Fördersystem, mit dessen Hilfe die Brennkammer bedarfsmäßig mit Hackschnitzel befüllt wird, ist ein weiterer Vorteil der praktischen Hackschnitzelheizungen. Lediglich der Aschebehälter muss von Zeit zu Zeit per Hand entleert werden. Allerdings gibt es auch Modelle mit speziellen Ascheaustrage-Systemen. Sie kommen meist dann zum Einsatz, wenn Hackschnitzel mit einem hohen Rindenanteil, wie beispielsweise Baum- und Strauchschnitt aus der Landschaftspflege, zur Verfeuerung genutzt werden.

Für wen lohnt sich ein Hackschnitzelkessel

Das Rührrad einer Hackschnitzelheizung

Das Rührrad einer Hackschnitzelheizung

So zukunftsweisend dieses Heizungssystem auch ist, es hat neben den überzeugenden Vorteilen auch einige nicht von der Hand zu weisende Nachteile. Vor allem der sehr hohe Anschaffungspreis und der massive Platzbedarf der kompakten Anlage lassen viele Häuslebauer vor der Hackschnitzelheizung zurückschrecken. Die Investitionskosten amortisieren sich jedoch im Laufe der Jahre ab einem Leistungsbedarf von 20 kW aufgrund des sehr günstigen Heizmaterials. Hackschnitzel werden mittlerweile von vielen Firmen frei Haus geliefert. Wer das geschnitzelte Brennmaterial selbst herstellen kann, hat natürlich einen weiteren großen Vorteil. Das ist vor allem in ländlichen, waldreichen Gegenden der Fall. Hier ist in der Regel auch genügend Platz für das großräumige Hackschnitzel-Lager. Aus diesen Gründen ist es nicht verwunderlich, dass Hackschnitzelheizungen vor allem im waldreichen bayrischen Raum vertreten sind, wo fast jedem Hof ein eigener Holzhacker und entsprechende Förderfahrzeuge zur Verfügung stehen. In waldarmen Gebieten und in engen Großstädten hingegen sind Hackschnitzelheizungen eher mäßig vertreten.

Pro und Contra im Überblick

Hier noch einmal die Vorzüge einer Hackschnitzelheizung im Überblick:

  • Preiswertes und nachhaltiges Heizmaterial.
  • Ausgewogene Umweltverträglichkeit. D. h. Der CO2 -Ausstoß beim Verbrennen der Biomasse ist genauso hoch, wie die CO2 -Menge, die beim Holzwachstum eingebunden wurde. Zudem liegt der Emissionsausstoß moderner Hackschnitzelheizungen deutlich unterhalb der aktuellen Grenzwerte.
  • Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen wird deutlich reduziert.
  • Hohe Sicherheit durch innovative Schutzsysteme.
  • Das Heizen wird von der Anlage vollautomatisch übernommen.
  • Die Lagerung der Hackschnitzel bedarf keiner besonderen Schutzvorkehrungen, da sie im Gegensatz zum Heizöl keine Gefährdung für das Grundwasser darstellen.
  • Hackschnitzelkessel können auch mit anderen biogenen Festbrennstoffen, wie Pellets betrieben werden. Im umgekehrten Fall ist das nicht möglich.
  • Der Staat fördert die Investition der teuren Heizanlage unter Berücksichtigung einiger Voraussetzungen.
  • Die Wartungskosten einer Hackschnitzelheizung sind relativ niedrig.

Die Nachteile sind:

  • Die Umstellung oder Neuanschaffung einer Hackschnitzelheizung ist im Verhältnis zu anderen Heizsystemen eine besonders kostenintensive Investition.
  • Die losen Hackschnitzel benötigen ein großes Lagervolumen. Im Vergleich zur Pelletheizung muss dem Betreiber einer Hackschnitzelheizung ein rund drei Mal so großer Lagerraum zur Verfügung stehen. Auch der Heizkessel selbst nimmt viel Aufstellfläche in Anspruch.
  • Die Lagerstätte der Hackschnitzel sollte möglichst außerhalb des Wohnhauses liegen, da die Schnitzel einen unangenehmen Geruch verströmen können und die Förderanlage eine Geräuschbelästigung darstellt.
  • Regel-, Steuer- und Messtechnik ist meist aufwändiger als bei vergleichbaren Anlagen, die mit Biomasse betrieben werden.
  • Manche Anlagen, insbesondere die kleineren Modelle, sind bei der Qualität der Hackschnitzel wählerisch. Um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten, müssen sie mit gesiebten, trockenen und größeneinheitlichen Schnitzeln befeuert werden.

Staatliche Förderungen vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Der Brennerraum einer Hackschnitzelheizung

Der Brennerraum einer Hackschnitzelheizung

Dem Staat liegen umweltfreundliches Heizen und die Unabhängigkeit von fossilen Festbrennstoffen am Herzen. Daher fördert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz BAFA, die Anschaffung einer Biomasse-Heizung als Anreiz bei der Kaufentscheidung. Bei einer Hackschnitzelheizung beläuft sich die Förderung auf einen Pauschalbetrag von 1.400 Euro pro Anlage. Die Förderung beträgt pauschal 1.400 Euro je Anlage. Förderfähig sind nur Anlagen, die über ein Mindestspeichervolumen von 30 Litern je Kilowatt Nennwärmeleistung verfügen. Zu den förderfähigen Holzhackschnitzelanlagen gehören auch Kombinationskessel zur Verfeuerung von Holzhackschnitzeln und Scheitholz. Kombinationskessel müssen über ein Mindest-Pufferspeichervolumen von 55 Liter je Kilowatt Nennwärmeleistung für den handbeschickten Teil der Anlage verfügen.“ Allerdings müssen für die Inanspruchnahme der staatlichen Finanzspritze bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Diese werden in dem aktuellen Auszug der BAFA-Richtlinien ersichtlich:

„b. Automatisch beschickte Biomasseanlagen von 5 kW bis 100 kW Nennwärmeleistung zur Verfeuerung von Holzhackschnitzeln

Hackschnitzelheizung gebraucht kaufen

Die Vorteile einer Hackschnitzelheizung liegen auf der Hand. Wer jedoch an die zunächst relativ hohen Anschaffungskosten denkt, für den bietet sich eine gute Alternative an: eine Hackschnitzelheizung gebraucht kaufen. Da sich diese ökologische Art des Heizens immer stärker durchsetzt, hat sich entsprechend auch bereits ein Markt für gebrauchte Anlagen entwickelt. Somit ist es schon recht einfach geworden eine Hackschnitzelheizung gebraucht zu erwerben. Mit den folgenden Hinweisen lässt sich für jedes Haus eine gut geeignete Heizungsanlage finden. An erster Stelle beim Kauf einer Hackschnitzelheizung gebraucht steht die Frage nach dem Platzbedarf. Während für die Anlage selbst nicht mehr Raum benötigt wird als für eine Heizung für fossile Brennstoffe, so muss jedoch Platz vorhanden sein zum Lagern der Hackschnitzel und für die Zuleitung samt Schnecke, die die Schnitzel in den Brenner trägt. Gerade Hackschnitzel als nicht komprimiertes Material brauchen zum Lagern relativ viel Raum, der außerdem trocken sein muss.

Wichtig für den Kauf einer Hackschnitzelheizung gebraucht ist ferner – trotz möglichst günstiger Preise -, dass die Heizung zum Haus passen muss. Es ist nicht sinnvoll allein den Preis im Blick zu haben, wenn zum Beispiel die Kapazität der Anlage für das Gebäude nicht ausreicht oder aber viel zu hoch ist. Im letzteren Fall kann die fehlende Balance zu technischen Zwischenfällen führen, da eine Heizung, die permanent nicht ausgelastet ist, zu Störungen neigt. Es ist also ratsam sich verschiedene Modelle und ihre Eigenschaften bzw. Produktbeschreibungen genau anzuschauen. Ohnehin lohnt sich ein ausführlicher Vergleich von Modellen und Preisen. Wer hier länger recherchiert, findet schnell mehrere Hackschnitzelheizungen gebraucht, die bei ähnlichen Eigenschaften relativ hohe Preisunterschiede aufweisen. Je mehr sich außerdem über die Anlage in Erfahrung bringen lässt, desto besser. Vorsicht ist beispielsweise geboten bei ungenauen oder sehr positiven Beschreibungen, denn wie bei anderen Verkäufen auch können sie Nachteiliges verschleiern. Außerdem ist es empfehlenswert, nach dem Grund für den Verkauf der Hackschnitzelheizung gebraucht zu fragen: Ist dieser Grund plausibel, etwa wegen des Umstellens auf Fernwärme?

Optimal ist es, wenn sich vor dem Verkauf ein direkter Kontakt zum Verkäufer herstellen lässt und wenn die Anlage noch aufgebaut besichtigt werden kann. Schon ein genauer Blick lässt Rückschlüsse auf den Zustand zu. Die Begleitung durch eine Person, die sich mit diesen Anlagen auskennt, ist natürlich noch besser. Es wird also deutlich: Der Kauf einer Hackschnitzelheizung gebraucht sollte in aller Ruhe und mit sorgfältigen Recherchen und Vergleichen erfolgen. Dann steht dem ökologischen Heizen nichts mehr im Wege.

Erfahrungsberichte von Nutzern einer Hackschnitzelheizung

Wir haben drei Familien befragt, die eine Hackschnitzelheizung nutzen und diese gebeten, ein kurzes Statement abzugeben. Die Angaben sind 1:1 übernommen und geben die aktuelle Einstellung und die Zufriedenheit der Nutzer wieder, die eine hackschnitzelheizung nutzen.

Erfahrungsbericht von Familie Epistolae, Günzburg (Bayern)

„Bei den ständig steigenden Heizkosten ist ein warmes Zuhause wahrer Luxus. Daher haben wir uns entschlossen unsere alte Ölheizung durch eine kostensparende und umweltschonende Heizanlage zu ersetzen. Nach intensiver Recherche entschieden wir uns für eine sogenannte Hackschnitzelheizung. Die Technik der Hackschnitzelheizung ist schnell erklärt. In einer Brennkammer wird biogenes Brennmaterial verfeuert. Dadurch wird Wasser in einem speziellen Kessel erwärmt und in den Heizkreislauf des Hauses geleitet. Ein dem Kreislauf angeschlossener Warmwasserspeicher sorgt für eine effektive Speicherung der überschüssigen Wärme.

Als Brennstoff verwenden wir Hackschnitzel. Keine Sorge, dafür muss kein Schwein sein Leben lassen. Hackschnitzel sind Holzabfälle, nicht verwertbare Holzreste und Brachholz. Die Kosten für das Brennmaterial ist vergleichsweise gering. Heizöl ist in der Anschaffung dreimal teurer. Zudem ist eine weitere Preissteigerung in Bezug auf Heizöl vorhersehbar, während der Preis für Hackschnitzel aufgrund der einfachen und kostengünstigen Herstellung wohl stabil bleibt. Auch in Punkto Wartung ist die Hackschnitzelvariante recht anspruchslos. Nur der Aschebehälter sollte regelmäßig geleert werden und dafür muss kein teurer Fachmann hinzugezogen werden. Somit besteht hier eine erhebliche Kostenersparnis. Allerdings benötigt die Hackschnitzelheizung einen sehr großen Lagerraum für den Brennstoff. Wer über die notwendige Fläche verfügt, erhält mit der Hackschnitzelheizung eine echte und umweltfreundliche Alternative zu den herkömmlichen Heizanlagen.“

Erfahrungsbericht von Familie Rainer, Donauwörth (Bayern)

„Bei einer Hackschnitzelheizung handelt es sich um eine mit Holz betriebene heizungsanlage, die mit zerhacktem Holz funktioniert. Dies wird über eine automatisch gesteuerte Vorrichtung der Verbrernnung zugeführt. Eine Hackschnitzelheizung ist gerade für Menschen auf dem Land interessant, die über eine Scheune oderr sonstige Lagermöglichkeiten für Holz verfügen. Denn im Vergleich estwa zu einer Ölzentralheizung benötigt eine Hackschnitzelheizung erheblich mehr Lagerraum, dessen Ausbau dafür aber weniger aufwändig ist. Beim Einbau einer solchen Heizung sollte unbedingt ein so genannter Pufferspeicher mit vorgesehen werden. Darüber hinaus sollte man eine solche Heizung am besten außerhalb des Wohngebäudes, also zum Beispiel in einer Scheune, installieren. Denn damitvermeidet man den mit einer solchen Heizung verbundenen Dreck. Von den Brennstoffkosten her ist eine Hackschnitzeheizung natürlich vor allem dann zu empfehlen, wenn man einen eigenen Wald hat, den Brennstoff also kostenlos bekommt. Ein weiterer Vorteil ist natürlich die ökologische Nachhaltigkeit. Denn das Holz ist ja ein nachwachsender Rohstoff.“

Erfahrungen von Familie Schwerte, Einbeck (Niedersachsen)

Das Bequeme an dieser Heizung ist, dass man sie auch mit Holzabfällen betreiben kann, da keine speziell geformten Holzpellets für den Betrieb nötig sind. Es sollte hierbei auch die eigene Erzeugung der Hackschnitzel, falls, wie bei uns, Geräte und Infrastruktur vorhanden sind, in Erwägung gezogen werden. Die günstigen Wartungs- und Betriebskosten können also als ganz klare Vorteile dieser Heizung angeführt werden.

Die Heizung selbst ist jedoch eine verhältnismäßig große Investition und die Anlage stellt auch eine definitiv erwähnenswerte Geruchs- und Geräuschbelästigung dar. Ohne genügend Platz oder die Möglichkeit, Teile der Heizung auszulagern, ist eine Hackschnitzelheizung also vermutlich die falsche Wahl.

Es sollte also vor der Anschaffung genau überlegt werden, ob sich die Investition in eine Hackschnitzelheizung tatsächlich lohnt und ob man über den nötigen Platz- und Ressourcenbedarf verfügt.“

Erfahrungen von Familie Kanaus, Salzwedel (Sachsen-Anhalt)

„Bei einer Hackschnitzelheizung handelt es sich um eine Heizanlage, die mit einem biogenem Festbrennstoff in Betrieb gehalten wird. Dieser Brennstoff sind hier natürlich die Holzhackschnitzel.

 

Solch eine Hackschnitzelheizung hat natürlich ihre Vorteile. Zum einen sind die Hackschnitzel sehr preisgünstig. Dass diese maschinell verarbeitet werden, ist natürlich eine Erleichterung für Forst- und Landwirte, denn die andere Alternative wäre das benötigte Scheitholz zu spalten. Gerade für Objekte gewerblicher Natur, die im Regelfall über einen großen Wärmebedarf verfügen oder auch für Fern- und Nahwärmenetze, ist die Hackschnitzelheizung eine sehr gut Lösung.

 

Die Feuchtigkeit spielt natürlich auch eine gewichtige Rolle. Von dieser besagten Feuchtigkeit können Hackschnitzel, bei der Verbrennung, bis zu 60 Prozent enthalten. Deshalb ist es logisch, dass sie aus diesem Grund geringere Trocknungszeiten brauchen. An dieser Stelle muss auch erwähnt werden, dass Hackschnitzel als Holzprodukt CO2-neutral verbrennt. Das bedeutet, dass nur soviel CO2 freigesetzt wird, wie vom Holz für sein Wachstum benötigt wird.

 

Es gibt natürlich auch Nachteile bei Hackschnitzelheizungen. Gerade dann, wenn eine große Menge von Hackschnitzeln benötigt wird, sollte man über ausreichend große Lagerräume verfügen. Daraus ergibt sich natürlich, dass die Lagerkosten relativ hoch sein können. Des Weiteren müssen für Hackschnitzelheizungen, die privat genutzt werden, nur qualitativ hochwertige und trockene Hackschnitzel verwendet werden, da es ansonsten schnell zu Schimmelbildung kommen kann. Dadurch erhöht sich das Risiko für gesundheitliche Schäden.“

Hackschnitzel Produktempfehlungen

Wir haben im Zuge unserer Recherchen 5 verschiedene Hackschnitzelheizungen getestet und uns die besten Angebote aus dem Netz gesucht. Hierzu bedienen wir uns der vom Hersteller angegebenen Werte. Im Anschluss haben wir folgende Modelle getestet:

  • 2 in 1 Hackschnitzel Pelletheizung 35-50 kW Dual
  • Biomasseheizung-Hackschnitzel-Anlage KSM 375-35K 38 kW
  • Hackschnitzelheizung/Hackschnitzel Heizung/Pellets 65 kW
  • Hackschnitzelheizung / Allesbrenner Moderator 200kW
  • Hackschnitzelheizung Master M Uni 50kW

2 in 1 Hackschnitzel Pelletheizung 35-50 kW Dual

Die 2 in 1 Hackschnitzel Pelletheizung 35-50 kW Dual ist ein Spezialkessel für die Verfeuerung von Biomasse. Es können die unterschiedlichsten Brennstoffe in dieser Heizung zur Anwendung kommen. Neben Hackschnitzeln, Hackgut, Sägespänen, Mandelschalen, Briketts natürlich auch Holzabfälle bis 6 Millimeter und Pellets bis 8 Millimeter. Die Heizung ist mit einer automatischen Zuführung ausgestattet und mit einem Zündsystem, welches einen einfachen, benutzerfreundlichen und vollautomatischen Betrieb gewährleistet. Die Maße belaufen sich in der Tiefe auf 1130 Millimeter, in der Breite auf 750 Millimeter und in der Höhe auf 1660 Millimeter. Das Gewicht des Kessels liegt zwischen 600 und 740 Kilogramm. Je nach Leistung der Pelletheizung können die Maße geringfügig abweichen. Je mehr kW-Leistung diese bringt, je mehr Platz nimmt sie auch ein.

Produktdetails

2 in 1 Hackschnitzel Pelletheizung 35-50 kW Dual

(C) Jacek Starczewski

Die 2 in 1 Hackschnitzel Pelletheizung 35-50 kW Dual kann auch für die Umrüstung von Ölheizungen oder Festbrennstoffkesseln genutzt werden. Es ist daher nicht notwendig eine komplett neue Anlage zu kaufen. Der erforderliche Kaminzug sollte bei 25 Pa liegen und die vom Hersteller empfohlene Kaminhöhe nicht unter 8 bis 10 Meter. Der Querschnitt würde damit bei etwa 400 cm² liegen. Der Abgasanschluss hat einen Durchmesser von 200 Millimetern. Diese Angaben variieren ein wenig, je nachdem ob man sich für eine Pelletheizung mit 35 oder 50 kW entscheidet. Jedoch sind das die vorgegebenen Durchschnittsmaße. Über die Steuerungselemente werden die Kesseltemperatur und die Zuführung des Brennstoffes bestimmt. Die Höhe der Temperatur wiederum wird über die Gebläsesteuerung geregelt.

Lieferumfang

2 in 1 Hackschnitzel Pelletheizung 35-50 kW Dual

(C) Jacek Starczewski

Im Lieferumfang beinhaltet ist der 35 kW beziehungsweise 50 kW Heizkessel sowie die dazugehörige Steuerung. Ebenfalls inbegriffen ist das Silo mit Mischer für 1,15 m³, die patentierte Zellenradschleuse sowie zwei Schnecken, die zum einem zum Brenner und zum anderen zur Zellradschleuse führen. Die Heizanlage kann nach fachmännischer Installation und der notwendigen Stromversorgung direkt in Betrieb genommen werden. Der Kessel ist mit allen notwendigen Komponenten ausgestattet. Der Brennstoffmischer, der Schneckenförderer, die Antriebe, die Kammerschleuse, die Brennerzuführung, das Gebläse, die Zündeinrichtung, der Rost, die Türen des Ascheraumes und der Feuerungsstelle, der Rauchgasabzug und die Steuereinheit. Eine umfangreiche und leicht verständliche Betriebsanleitung ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Es ist wichtig diese auch genau zu lesen, da bereits kleine Fehlfunktionen selbstständig beseitigt werden können.

Vorteile

2 in 1 Hackschnitzel Pelletheizung 35-50 kW Dual

(C) Jacek Starczewski

Die enorm große Tür für das Einschütten des Brennstoffes sowie eine separate Lagerstätte machen die Beschickung des Kessels unglaublich einfach. Aus ökologischer Sicht ist die Verbrennung von Biomasse sehr vorteilhaft. Es geschieht so gut wie CO² frei, da nur das CO² freigesetzt wird, was die Pflanzen während des Wachstums aufgenommen haben. Durch die automatische Zuführung der Brennstoffe ist eine bequeme Heizart entstanden, die sich gerade für mittlere Unternehmen bestens bewährt hat. Zudem ist eine automatische Zündung des Brenners integriert. Sämtliche Bedürfnisse können über die einfach zu bedienende Steuerung eingestellt werden, wie beispielsweise bestimmte Heizzeiten. Der Brennstoffbehälter ist mit einem großen Füllraumvolumen ausgestattet und die qualitativ hochwertige Einschubschnecke arbeitet leise. Die Reinigung ist ebenso einfach und schnell erledigt, wie das Heizen an sich.

Nachteile

2 in 1 Hackschnitzel Pelletheizung 35-50 kW Dual

(C) Jacek Starczewski

Der Anschaffungspreis ist im ersten Moment ein Nachteil für die ökologische Befeuerung eines Einfamilienhauses oder eines mittleren Unternehmens. Eventuell sind bauliche Maßnahmen erforderlich, die ebenfalls eine finanzielle Belastung darstellen. Der Kessel benötigt einen separaten Heizraum und es ist eine Lagerstätte für die Brennstoffe notwendig. Sollen verschiedene Materialien verbrannt werden, sind auch mehrere Lagerstätten notwendig. Durch den unterschiedlichen Feuchtigkeitsgehalt wir sich der Wirkungsgrad der Heizkraft bemerkbar verändern. Je trockener das Heizgut ist, je mehr Leistung kann die 2 in 1 Hackschnitzel Pelletheizung auch bringen. Das Besorgen der Brennstoffe sollte sorgfältig geschehen. Wird eine enorme Menge an Stoffen gelagert, ist zu beachten, dass ein Aufrühren dieser unbedingt notwendig ist, da sich sonst Pilzerkrankungen zeigen könnten. Zudem sollte darauf geachtet, dass, wenn Pflanzenreste verwertet werden, diese nicht mit Sand oder anderem Schmutz behaftet sind. Das schadet dem Kessel, welcher grundlegend relativ empfindlich ist. Die Reinigung ist ebenfalls ein wichtiger Punkt. Diese sollte in regelmäßigen Abständen geschehen, da sich sonst ebenfalls die Heizleistung ins Negative verändert.

Werte

Nennleistung35-50 kW
Wasserinhaltbis 175 Liter
Wasserinhaltüber 84 %
Betriebsdruck (maximal)2 bar
Vorlauftemperatur (mindestens)65 °C
Vorlauftemperatur (maximal)85 °C
Behältervolumenbis 0,5 m³

Der Bund, die Länder und auch die Gemeinden unterstützen mit diversen Förderprogrammen die Umrüstung oder die Neuinstallation von Pelletheizungen. Für die Beantragung sollte man sich bereits für eine Heizanlage entschieden haben, damit anhand der Herstellerangaben zu den Werten die entsprechende Förderung bewilligt werden kann.

Preis

Der Preis der 2 in 1 Hackschnitzel Pelletheizung 35-50 kW Dual beläuft sich auf 6,990 Euro. Diese Investition wird sich auf die Dauer der Anwendung jedoch bei Weitem rentieren. Zudem ist die Mehrwertsteuer hier bereits inbegriffen. Die Lieferung erfolgt innerhalb von Deutschland in drei bis fünf Werktagen und kann für 199 Euro erfolgen. Der Versand in Europa kann ebenfalls erfolgen, jedoch sind hier die entsprechenden Kosten zu berücksichtigen, die je nach Zielland stark variieren können.

Biomasseheizung-Hackschnitzel-Anlage-KSM-375-35K-38-kW

Biomasseheizung-Hackschnitzel-Anlage-KSM-375-35K-38-kW

(C) Julia White

Die neue Innovation der Heizleistung liegt in einer Biomasseheizung als Hackschnitzel-Anlage von der Firma KSM. Mit einer langjährigen Erfahrung werden Hackschnitzelanlagen angeboten, die eine unvergleichliche Heizleistung mit sich bringen. Durch Prüfzertifikate nachgewiesenen Verbrennungsmöglichkeiten für Getreide und Pellets wird solch eine Anlage von der BAFA mit bis zu 2.900 Euro gefördert. Für die Beantragung sollten die Werte der Anlage eingereicht werden. Verbrannt werden können mit dieser Hackschnitzel-Anlage unter anderem Samendreschabfälle, Obstkerne, Nussschalen, Kohle, Koks und auch Holzscheite bis zu einer Länge von 80 Zentimetern. Mit einer Gesamtleistung von 38 kW ist die Heizleistung für ein mittleres Wohnhaus jederzeit gegeben. Die Vorteile liegen bei solch einer Anlage klar auf der Hand. In Zeiten der Energieknappheit wird mit solch einer Investition auf immer wieder vorhandene Brennstoffe zurückgegriffen. Die vielfältigen Brennarten geben dem Nutzer eine unsagbare Flexibilität. Er kann selbst erzeugte Stoffe nutzen oder auf die am Markt befindlichen kostengünstigen Angebote zurückgreifen.

Die besonderen Eigenschaften

Die Motorleistung der Biomasseheizung Hackschnitzel-Anlage KSM 375 liegt bei 0,5 PS. Die integrierte Schnecke hat einen Durchmesser von 90 Millimetern und ist mit 8 Millimeter starken Windungen ausgestattet. Weiterhin ist die Anlage mit einer hochmodernen und modulierenden Lambdasteuerung versehen. Der Wirkungsgrad bei der Getreideverbrennung liegt bei 92 %, was für eine Biomasseheizung ein besonders bemerkenswerter Satz ist. In Volllastbetrieb wird sogar ein Wirkungsgrad von 94,5 % erreicht. Der installierte Schubboden der Biomasseheizung Hackschnitzel-Anlage KSM ist ein beweglicher Brennerrost und transportiert Glut, Asche sowie Schlacke automatisch weiter. Das automatische Zündsystem in Form einer Zündpistole und die Lambda-Regelung machen diese Hackschnitzel-Anlage zu einem besonders benutzerfreundlichen Heizsystem. Die Beschickung mit Heizmaterial erfolgt ebenfalls automatisch durch die Stockerschnecke. Die Fallschleuse transportiert sämtliche Hackschnitzel, Pellets und sonstiges Material, welches rieselfähig ist. Das Eigengewicht der Biomasseheizung Hackschnitzel-Anlage liegt bei 500 Kilogramm. Die Kesselbreite ist 620 Millimeter, die Kessellänge ist 1050 Millimeter und die Kesselhöhe beträgt 1550 Millimeter. Die Totallänge mit Anbau beträgt 2050 Millimeter.

Lieferumfang

Im Lieferumfang inbegriffen ist die Biomasseheizung Hackschnitzel-Anlage KSM mit gesetzlich vorgeschriebener Sprinkleranlage. Mit dieser Löscheinrichtung kann man sich auf die Sicherheitsstandards verlassen. Die digitale Regelungssteuerung für die Zufuhr von Brennstoffen und Luft ist selbstverständlich ebenfalls enthalten. Mitgeliefert werden natürlich auch die Kupplung an der Schnecke, die Feuerklappe und die Steuerung für die externe Schnecke. Die Lieferzeit liegt zwischen fünf und sieben Arbeitstagen, nachdem die Zahlung eingegangen ist. Nicht im Lieferumfang beinhaltet ist ein umfangreiches Zubehörsortiment. Darunter finden sich beispielsweise Schmutzfänger oder Schlammabscheider. Eine Ladepumpengruppe mit Rücklauftemperaturanhebung und Schwerkraftventil. Ebenfalls können Heizpufferspeicher in den unterschiedlichsten Größen bestellt werden.

Vorteile

Vorteile dieser Biomasseheizung als Hackschnitzel-Anlage ist die Möglichkeit der Verbrennung unterschiedlichster Hackschnitzel. Diese können ohne weitere Umstellung am Brenner sogar vermischt verbrannt werden. Die Scheitverbrennung kann ebenfalls ohne weitere Einstellungen erfolgen. Die Heizleistung und die Kombination mit weiteren Puffern und die Erweiterung der Anlage je nach Nutzung und erwarteter Heizleistung ist ein besonderer Vorteil. Die Abgasnormen und weitere einzuhaltende Normen sind zertifiziert. Der Nutzer kann diese Biomasseheizung zu einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis erhalten und gleichzeitig wird eine 5-jährige Garantiezeit gewährt. Die Lebenserwartung einer solchen Anlage, welche mit sehr wenig Wartungsarbeiten läuft, ist überdurchschnittlich. Es besteht zudem die Möglichkeit einen Umbau der bestehenden Heizanlage mit solch einer Hackschnitzel-Anlage vorzunehmen. Es können zudem die einzelnen Bestandteile, wie der Kessel, kostengünstig bei Bedarf ausgetauscht werden.

Nachteile

Aufgrund der enormen Abmaße und der bestellbaren Erweiterungsmöglichkeiten ist ein separater Heizraum sowie ein Lagerraum für die Hackschnitzel notwendig. Kleinere Häuser müssen im Zweifel einen Anbau vornehmen, der jedoch mit einer erheblichen finanziellen Belastung verbunden ist. Die Installation der Anlage erfordert Fachkräfte, die ebenfalls mit Kosten verbunden sind. Im Großen und Ganzen kann sich diese Investition jedoch lohnen, da auf die Zeit gesehen die Kosten der bisher genutzten Heizkraft schnell wieder wettgemacht sind. Weiterer kleiner Nachteil ist die Lagerung der Brennstoffe. Diese müssen im Zweifel getrennt voneinander aufbewahrt werden und bei größeren Mengen ist auf eine ausreichende Belüftung zu achten. Im Zweifel muss ein Aufrühren erfolgen, um Pilzerkrankungen entgegenzuwirken. Hierfür werden Solartrockenanlagen angeboten, die jedoch wieder mit einer finanziellen Ausgabe verbunden sind. Weiterer anfänglicher Nachteil ist die Erstinvestition für die Anlage. Jedoch werden sich die Heizkosten im Laufe der Jahre stark minimieren. Gerade für die Befeuerung eines Einfamilienhauses lohnt sich eine solche Investition.

Wertetabelle

Sämtliche hier aufgeführte Werte betreffen die Verbrennung von Holzpellets. Es können bei anderen Biomassen auch entsprechend veränderte Werte auftreten. Diese sind jedoch minimal.

KSM Multitosker - Biomasseheizung-Hackschnitzel-Anlage375-35
Nennleistung38 kW
Vor-/Rücklaufstutzen1 Zoll
Abgasstutzen187mm oben
Wasserinhalt135 Liter
Festholzlänge80cm
Wirkungsgrad Volllast91 %
Wirkungsgrad Teillast93 %
Abgastemperatur147 °C
Schornsteinzug10 Pa
Abgasmassenstrom Volllast78 kg/h
CO-Emission Volllast113 mg/m³
CO-Emission Teillast235 mg/m³

Preis

Der Preis der Biomasseheizung als Hackschnitzel-Anlage KSM-375 mit 38 kW liegt bei 14.999 Euro. Darin enthalten ist bereits die Mehrwertsteuer. Der Versand innerhalb Deutschlands ist bei dieser Anlage kostenlos. Die Installation vor Ort ist in dem Preis nicht mit inbegriffen, kann jedoch bei Bestellung der Anlage hinzugebucht werden.

Hackschnitzelheizung Allesbrenner Moderator 200 kW

Hackschnitzelheizung Allesbrenner Moderator 200 kW

(C) Dietmar Weber, Die Heizer Schwaben

Das Heizen mit erneuerbaren und immer vorhandenen Energiequellen ist in der heutigen Zeit ein absolutes Muss, um sich selbst und auch der Umwelt Gutes zu tun. Die Hackschnitzelheizung Allesbrenner Moderator 200 kW ist der Einstieg oder auch die Umrüstung in die innovative Welt der Heizleistung. Mit 200 kW bringt diese Heizung eine enorme Wärmegewinnung mit sich. Der Stahlkessel ist mit einem CE-Zeichen versehen und der Wirkungsgrad liegt bei 80 bis 83 %. Die Befeuerung erfolgt auf der Basis verschiedenster Festbrennstoffe. Der Betrieb dieser Anlage ist durch die hochwertige Qualität und die durchdachte Technik unglaublich einfach. Das Reinigen wie auch das Befüllen der Anlage machen diese Hackschnitzelheizung Allesbrenner Moderator 200 kW zu einem reinen Spitzenprodukt und einem benutzerfreundlichen Highlight. Aufgrund der enormen Heizleistung ist eine Installation in einem kleinen Einfamilienhaus nicht empfehlenswert. Diese Anlage bietet sich eher für einen größeren Betrieb oder ein mehrstöckiges Wohnhaus an.

Produktdetails

Die Hackschnitzelanlage Allesbrenner Moderator 200 kW kann sowohl mit Holz, mit Kohle, mit Sägespänen, mit Holzstücken, mit Hackschnitzeln, mit Stroh, mit Baumrinde wie auch mit Torf beheizt werden. Der Feuchtigkeitsgehalt von 30 % sollte bei diesen Brennstoffen nicht überschritten werden, da sich sonst die Heizleistung um ein Vielfaches verringert. Die integrierte Steuerung und der Ventilator sorgen für eine konstante Wassertemperatur im Kessel. Auch die Kreislaufpumpe wird derart gesteuert. Die Tiefe vom Allesbrenner Moderator 200 kW beträgt 2600 Millimeter, die Breite 1410 Millimeter, die Höhe 1650 Millimeter. Das Gewicht liegt bei 1400 Kilogramm.

Die Abmessung der Fülltür liegt bei 420 x 890 Millimeter und die Höhe des Zugkanals bei 8 bis 10 Metern. Der Schornsteinquerschnitt sollte mindestens bei 1600 cm² und der Durchmesser bei 400 Millimetern. Die Energieversorgung liegt bei 230 Volt. Die Garantiezeit für den Wärmetauscher beträgt drei Jahre. Die für alle anderen Elemente zwei Jahre. Der Moderator-Kessel ist mit einer Quer-Zirkulationsbrennkammer ausgestattet. Die Wände sowie der Rost sind wassergekühlt und aus Stahlblechen in einer Stärke von sechs Millimetern. Die Brennstoffbeschickung erfolgt von oben manuell und die Rostentaschung mechanisch. Die Untertür vom Aschenkasten ist mit einem mechanischen Luftschieber versehen, welcher bei Stromausfall oder ohne Zugluft angewandt wird. Die Hackschnitzelheizung ist bei Lieferung bereits fertig montiert.

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten ist die Hackschnitzelanlage Allesbrenner Moderator 200 kW sowie das notwendige Thermometer, welches zwischen 0 und 120 °C die Werte anzeigt. Ebenfalls inbegriffen sind die Gegenflansch, die verschiedenen Dichtungen und die entsprechenden Montageschrauben. Die Steuerung ist ebenfalls bei der Lieferung dabei, ebenso wie der Lüfter mit Verbindungskabeln, der Lüfterschalter, das elektronische Steuergerät, das Gebläse und die Anschlusskabel. So erhält man eine voll funktionsfähigen Hackschnitzelheizung, welche nach der Installation sofort zum Einsatz kommen kann.

Vorteile

Die Vorteile dieser Hackschnitzelheizung Allesbrenner Moderator 200 kW liegen nicht nur in der umweltfreundlichen Beheizung und Warmwasserversorgung, sondern auch in der einfachen Bedienung dieser Heizung und ihrer Langlebigkeit. Bei ordnungsgemäßer Nutzung liegt diese bei 15 Jahren – mindestens. Die Investition lohnt sich allemal, denn es kann so ziemlich alles verheizt werden, was als Holzschnitzel verwendet werden kann. Die unterschiedlichsten Materialen können auch gemischt ohne eine separate Umstellung oder Reinigung genutzt werden. So hat jeder Anwender die Möglichkeit die Hackschnitzel oder Brennstoffe zu verwenden, die er entweder selbst herstellt oder günstig auf dem Markt erstehen kann. Die Bedienung der Anlage ist denkbar einfach. Die Installation erfolgt durch einen Fachmann. Die detaillierte Betriebsanleitung erläutert Schritt für Schritt die optimale Inbetriebnahme und die effektivste Vorgehensweise. Kleine Fehlfunktionen können anhand dieser eigenständig behoben werden. Liegen schwerwiegende Fehler vor, kann von der Garantie Gebrauch gemacht werden.

Nachteile

Der Kesselraum muss zwingend der PN-Norm 59/B-02411 erfüllen. Dazu gehört unter anderem ein feuerfester Fußboden, eine Stahltür oder eine mit Blech beschlagene Holztür, die sich nach außen öffnen lässt. Eine Zugluftöffnung vom etwa 21 x 21 Zentimeter im unteren Bereich des Kesselraums. Eine Abluftöffnung von etwa 14 x 14 Zentimeter im oberen Bereich des Raums. Ein Installateur ist dringend notwendig. Der Kesselfuchs ist unmittelbar im Schornstein zu setzen. Dadurch entsteht eine gewisse räumliche Unflexibilität. Die Investition ist zwar im Vergleich mit anderen Hackschnitzelheizungen eher gering, jedoch ist ein Kesselraum notwendig. Wer einen solchen nicht hat, muss einen finanziellen Aufwand betreiben, um den Normen entsprechen zu können. Eine Sprinkleranlage ist bei dieser Ausführung nicht im Preis inbegriffen. Diese ist jedoch gesetzlich vorgeschrieben und daher ein Muss, gerade bei einer solch hohen Heizleistung. Die Lagerstätte muss ebenfalls vorhanden sein. Das Brenngut muss trocken sein beziehungsweise den höchsten Feuchtigkeitsgehalt nicht überschreiten und bei Bedarf ist ein Aufrühren unumgänglich, um Pilzerkrankungen zu vermeiden. Sollte dieser höher liegen, wird die Heizleistung des Kessels um ein Vielfaches minimiert.

Werte

Allesbrenner Moderator Nennwärme200 kW
Fassungsvermögen Brennkammer645 dm³
Wirkungsgrad78-80 %
Wasserinhalt des Kessels900 Liter
Rücklauftemperatur (minimal)55 °C
Abgastemperatur (maximal)150 °C
Betriebsdruck (maximal)1,5 bar

Preis

Für 11.544,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer ist die Hackschnitzelheizung Allesbrenner Moderator 200 kW zu haben. Der Versand ist innerhalb von Deutschland kostenlos. Die Installation der Hackschnitzelheizung ist im Preis nicht inbegriffen.

Hackschnitzelheizung Pellets 65 kW

 Details zu Hackschnitzelheizung/Hackschnitzel Heizung/Pellets 65 kW

(C) Zentrum neue Energien GmbH, Jochen Mantel

Die Hackschnitzelheizung Pellets 65 kW kommt aus dem Hause Lindner & Sommerauer. Mit einem neu entwickelten Heizkessel stehen sie am Markt ganz vorn. Das besondere Augenmerk liegt in der Kombination von höchster Heizleistung und niedrigster Wartung bei der Anlage. Es werden grundsätzlich fünf Jahre Garantie auf sämtliche Teile, Verschleißteile und die Elektronik gegeben. Eine Erfahrung, die über mehrere Jahrzehnte geht, zeigt sich in der Zuverlässigkeit und der Zufriedenheit sämtlicher Kunden. Der Wärmetauscher bei der Hackschnitzelheizung Pellets 65 kW überzeugt zudem mit vier stehenden Rohrreihen, welche eine optimale und perfekte Energienutzung möglich machen. Die modulierte Leistungsregelung erreicht selbst bei kleinster Leistung die besten Werte bei der Verbrennung und dem Wirkungsgrad. Befeuert wird diese Anlage ausschließlich mit Pellets. Es können auch andere Hackschnitzel verwendet werden, jedoch sollten diese rieselungsfähig sein und eine bestimmte Größe nicht überschreiten. Das Verbrennen von Pflanzenresten oder gar Torf ist bei dieser Hackschnitzelheizung nicht vorgesehen und kann zu Fehlfunktionen oder dem Ausfall der Anlage führen.

Produktdetails

Die Hackschnitzelheizung Pellets 65 kW ist mit einer vollautomatischen Reinigung ausgestattet. Es wird der Drehrostbrenner wie auch der Wärmetauscher mit einer speziellen Mechanik gereinigt. Eine manuelle Reinigung ist daher nicht notwendig. Je nachdem, welche Hackgutqualität verwendet wird, kann die Steuerung der Reinigungsintervalle mittels des Steuergerätes eingestellt werden. Ein Leistungsabfall wird damit präventiv verhindert. Der integrierte Aschebehälter fängt jegliche Asche auf und kann sehr einfach und schnell entleert werden. Das Brennersystem sorgt immer für die optimalsten Werte bei der Verbrennung. Die Breite der Hackschnitzelheizung liegt bei 770 Millimetern. Die Tiefe bei 1050 Millimetern und die Höhe bei 1530 Millimetern. Das Gewicht der Anlage liegt bei durchschnittlich 350 Kilogramm.
Die Lagerung der Pellets kann in einem separaten Raum geschehen. Je nach Größe des Kesselraumes ist auch eine innere Lagerung in einem separaten Behälter denkbar. Je nach Verbrauch reichen vier bis sechs Tonnen pro Jahr für ein Einfamilienhaus vollkommen aus. Pellets sind eine echte Alternative zu vielen anderen fossilen Brennstoffen. Allein die hohe Bequemlichkeit ist hierbei ausschlaggebend. Liegt der Lagerraum bis zu 20 Meter entfernt von der Hackschnitzelheizung, kann mit einer Vakuumaustragung der Transport erfolgen. Mittels einer Pellet-Saugturbine gelangen die Pellets direkt in den Vorratsbehälter der Heizanlage. So können bequem bauliche Hindernisse überwunden werden. Der Lagerraum an sich wird bequem durch einen Silopumpwagen aufgefüllt.

Lieferumfang

Der Umfang der Lieferung umfasst nicht nur den Heizkessel, sondern auch den Wärmetauscher und die Wärmetauscherreinigung. Bereits installiert sind der Hauptschalter, das Bedienfeld und die Steuerung. Die Edelstahl-Brennkammer sowie der Drehrostbrenner sind ebenfalls bei der Lieferung mit dabei. Mitgeliefert wird auch die Stockerschnecke, der Motor für die automatische Reinigung, der Aschebehälter, die automatische Zündung, der Antriebsmotor, die Zellenradschleuse, das Vakuumgerät, der Vorlauf, der Rücklauf und der Pelletförderschlauch. Es müssen lediglich die Pellets vorhanden sein, der Anschluss durch einen Fachmann erfolgen und das innovative Beheizen mit umweltfreundlichen Hackschnitzeln kann sofort starten. Die Investition lohnt sich auf lange Sicht gesehen auf jeden Fall. Die eingesparten Heizkosten heben diese in relativ kurzer Zeit wieder auf. Ebenfalls inbegriffen ist eine umfangreiche Bedienungsanleitung. Anhand dieser können die unterschiedlichsten Steuerungen eingestellt werden, wie beispielsweise Heizzeiten, Temperatur oder Zufuhrmenge.

Vorteile

Vorteil der Hackschnitzelheizung Pellets 65 kW ist der sehr hohe Wirkungsgrad durch die Rohrreihen. Durch die sehr schnelle Wärmeübertragung sind nur kurze Heizzeiten notwendig. Das patentierte Brennersystem sorgt für eine optimale Verbrennung. Die Verbrennungstemperatur von mehr als 1000 °C sorgt für eine rückstandslose Verbrennung. Das bedeutet, dass die Menge der Asche sehr gering ist und damit ein weiterer Schritt Richtung Umweltschutz getan wurde. Die Stockerschnecke ist kugelgelagert und hartmetallbeschichtet. Weiterer Vorteil ist die bereits benannte vollautomatische Reinigung. Die Betriebssicherheit wird durch den Unterdruck im Heizkessel gewährleistet. Die Verbrennungsluft wird mittels Saugzugventilen gesteuert. Verpuffungen und Rückbrände werden durch den Unterdruck verhindert.

Nachteile

Der erste sichtbare Nachteil ist der Anschaffungspreis der Hackschnitzelheizung Pellets 65 kW. Weitere Kosten folgen, denn ein eventueller Umbau oder Neubau des Kesselraumes ist unabdingbar. Ebenfalls muss eine Lagerstätte oder ein Lagerbehälter für den Brennstoff vorhanden sein. Bei der Lagerung einer großen Menge an Pellets oder Hackschnitzeln ist eine entsprechende Raumtemperatur nicht zu überschreiten. Eine Restfeuchtigkeit ist immer vorhanden und daher muss eventuell ein Aufrühren des Brennmaterials erfolgen, um Pilzerkrankungen zu vermeiden. Entscheidet man sich für einen separaten Behälter, kann dies wegfallen, da die Menge relativ zeitnah verbraucht wird.

Werte

Die Hackschnitzelheizung Pellets 65 kW wird komplett verdrahtet geliefert. Sämtliche elektrischen Anschlüsse sind steckfertig vorbereitet. Es erfolgt eine Stromversorgung via EURO-Stecker mit 16 A und 380 Volt. Der Anschluss muss zwingend von einem Fachmann durchgeführt werden.

Hackschnitzelheizung Nennwert65 kW
Teillast12,4 kW
Wirkungsgrad Teillast93,1 %
Wirkungsgrad Nennlast93,5 %
Rücklaufhöhe535 mm
Vorlaufhöhe1415 mm
Vorlauf6 Zoll
Rücklauf4 Zoll
Rauchrohr200 mm
Rauchrohrhöhe650 mm

Preis

Die Hackschnitzelheizung Pellets 65 kW ist für 22.848 Euro zu erhalten. Hier ist die Mehrwertsteuer bereits enthalten. Der Versand innerhalb Deutschlands ist kostenlos. Die Installation durch einen Fachmann ist nicht im Preis inbegriffen.

Hackschnitzelheizung Master M Uni 50 kW

Hackschnitzelheizung Master M Uni 50 kW

(C) Dietmar Weber

Das Heizen und die Warmwasserversorgung durch Biomasse ist nicht nur wesentlich sparsamer, als vergleichbare Alternativen, es ist auch ökologischer. Hackschnitzel sind Holzabfälle, die durch Energiepflanzen gewonnen werden, aber auch Abfälle aus der Sägeindustrie und Forstindustrie. Jedoch ist bei der Beschaffung dieser Brennstoffe auf die Qualität dieser zu achten, da sich sonst die Heizleistung ins Negative verändern kann. Die Herkunft sollte bekannt sein und auch die bisherige und weitere Lagerung ist ein wichtiger Punkt bei der Erhaltung der Qualität. Die unterschiedliche Körnung der Hackschnitzel bewegt sich zwischen 5 bis 100 Millimeter. Der Feuchtigkeitsgehalt der Schnitzel sollte nicht über 30 % liegen, da sonst die Heizleistung wesentlich geringer ist, als in der Wertetabelle. Bei Produkten aus Sägewerken liegt der Wassergehalt bei bis zu 50 %. Dies ist bei der Beschaffung zu beachten, da eine gesonderte Trocknung erfolgen sollte.

Produktdetails

Die Hackschnitzelheizung Master M Uni 50 kW kann mit allen Hackschnitzeln versorgt werden, die die angegebenen Maße und den Feuchtigkeitsgehalt nicht übersteigen. Das Brennstoffzuführungssystem befindet sich unter dem Vorratsbehälter und ist mit einer Autoreserve ausgestattet. Die Heizung besteht aus dem Getriebemotor, dem Zuführungssystem und dem Belüftungsventilator. Die Steuerung sorgt für die Überwachung des gesamten Systems. Es überwacht die Arbeit des Kessels, das Zuführungssystem, die Ventilatoren, die Heizpumpe und die Warmwasserpumpe. Die Breite der Heizanlage ist mit 1375 Millimetern angegeben, die Tiefe mit 680 Millimetern und die Höhe mit 1515 Millimetern. Das Gewicht liegt bei 540 Kilogramm. Die Anlage besteht aus dem Wärmetauscher, der Brennstoffaufnahme im Vorratsbehälter, dem wassergeführten Rost für Feste Brennstoffe und dem Brenner. Die Anlage arbeitet zudem sehr leise, da die 65-dB-Marke nicht überschritten wird.

Lieferumfang

Geliefert wird die Hackschnitzelheizung Master M Uni 50 kW in drei Bestandteilen. Das Kesselgestell mit Brenner, das Zuführungssystem und der Brennstoffbehälter. Die Montage muss zwingend von einem Fachmann ausgeführt werden. Die Heizung kann nach Lieferung und Installation sofort in Betrieb genommen werden, da sämtliche Teile mitgeliefert werden, die für die Inbetriebnahme benötigt werden. Der Getriebemotor ist inbegriffen, die Zuführungseinheit, sämtliche Schrauben und Dichtungen, der Vorratsbehälter und die elektrischen Installationen. Weiterhin enthalten ist eine 5jährige Garantie sowie eine umfangreiche Betriebsanleitung sowie das Datenblatt. Über den Kundenservice können kleinere Fehlfunktionen selbstständig behoben werden. Zu der Hackschnitzelheizung Master M Uni 50 kW gibt es eine Reihe Zubehör, welches kostengünstig dazubestellt werden kann. Zudem ist das Umrüsten eines vorhandenen Festbrennstoffofens oder einer Ölheizanlage denkbar. Hierfür muss nicht die komplette Anlage finanziert werden, sondern lediglich der Brennraum und der Vorratsbehälter.

Vorteile

Größter Vorteil bei der Hackschnitzelheizung Master M Uni liegt in der modernen Ausführung und Konstruktion, die wiederum eine sehr einfache Bedienung ermöglicht und eine ansprechende Ästhetik mit sich bringt. Der Verbrennungsprozess ist rauchlos. Die Heizung ist nach dem Prinzip der Modulbebauung aufgebaut und ermöglicht daher einen einfachen Austausch einzelner Kesselelemente. Die Heizanlage überzeugt zudem mit einer sehr hohen Lebensdauer, da die Bestandteile aus hochwertigen Materialien bestehen. Der Kessel ist aus Stahl gefertigt. Die Getriebemotoren sind von renommierten Herstellern, die eine ebenso lange Garantie vergeben, wie der Kesselhersteller. Sämtliche Kesselelemente sind mit einem Pulveranstrich versehen, der die Lebensdauer um ein Vielfaches erhöht. Zudem können mit dieser Hackschnitzelheizung Master M Uni auch andere Brennstoffe zum Einsatz kommen. Der sehr niedrige Stromverbrauch macht ihn zu einem finanziellen Highlight. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet kalkuliert.

Nachteile

Wo Vorteile vorhanden sind, gibt es leider auch immer Nachteile. Der erste ist wahrscheinlich der relativ hohe Anschaffungspreis. Dieser jedoch wird sich im Laufe der Jahre rentieren, da die Kosten für die Brennstoffe gesenkt werden können. Eine Hackschnitzelheizung ist grundlegend relativ empfindlich und sollte auch nur mit den Materialien beheizt werden, für die sie vorgesehen ist. Bei der Beschaffung dieser Brennstoffe ist auf die Herkunft und die Sauberkeit zu achten. Mit Erde beschmutzte Pflanzenreste sind von diesen zu befreien, was einen weiteren Arbeitsaufwand mit sich bringt. Für einen reibungslosen Ablauf der Heizanlage ist eine Lagerstätte notwendig. Bei der Lagerung sehr großer Mengen ist darauf zu achten, dass diese aufgerührt werden, um Pilzerkrankungen vorzubeugen. Die Hackschnitzelheizung Master M Uni 50 kW benötigt einen separaten Heizraum sowie die notwendige Lagerstätte. Es sind eventuell bauliche Maßnahmen erforderlich, die wiederum mit einer finanziellen Belastung verbunden sind. Zudem ist eine manuelle Reinigung der Anlage notwendig.

Werte

Kesselleistung50 kW
Verbrauch Grundbrennstoff9 Kilogramm/Stunde
Wirkungsgrad (durchschnittlich)86 %
Wirkungsgrad mit Pellets91 %
Inhalt Brennstoffbehälter270 kg
Inhalt Wasserkessel140 dm²
Abgastemperatur134 °C

Diese angegebenen Werte sind lediglich Durchschnittsangaben. Es kommt immer auf das Brennmaterial und den Feuchtigkeitsgehalt dieses an. Je trockener das Heizgut ist, desto höher ist auch die Leistung der Anlage.

Preis

Die Erstinvestition bei der Hackschnitzelheizung Master M Uni 50 kW beläuft sich auf 5.612 Euro. Hier ist die Mehrwertsteuer bereits enthalten. Der Versand ist in Deutschland kostenfrei. Außerhalb Deutschland fallen Transportkosten an, die sich in der Höhe nach dem jeweiligen Land richtigen. Die Installation mittels eines Fachmanns ist nicht in diesem Preis inbegriffen.